Email-Ablage organisieren

Organisieren Sie Ihre Email-Flut nach einem einfachen Prinzip: Nutzen Sie Ihren Posteingang als TO-DO Liste!
 
Das Grundprinzip dieser Methode ist:
Der Posteingangsordner ist keine Ablage, sondern ein Durchgangsbereich. Ziel ist es, den Posteingang immer wieder leer zu bekommen. Größter Vorteil, Sie sehen sofort was Sie noch zu tun haben.
  1. Ablageordner für Ihre Emails:
    Hierfür legen Sie sich im Posteingangsbereich einige Ablage-Ordner an, z.B. Kunden, Auftraggeber, Projekte, Vorgänge etc...
     
    TIPP: Wenn nötig, legen Sie auch entsprechende Unterordner an. Versuchen Sie, um Klickorgien zu vermeiden, nicht mehr als 3 Ebenen anzulegen.
  2. Emails abarbeiten
    Arbeiten Sie Ihre Emails nach dem Winston-Prinzip ab (wegwerfen, delegieren, bearbeiten, ablegen). (Winston-Prinzip »)
  3. Emails terminieren
    Legen Sie sich auch Ordner an, die für terminierte Arbeiten da sind, z.B. „nächsten Tag“, „nächste Woche“ etc...
TIPP: Versuchen Sie sich feste Zeiten am Tag für die Bearbeitung Ihrer Emails einzurichten. Richten Sie das automatische abrufen Ihrer Emails nur zu bestimmten Zeiten ein, um Ihre Konzentration und Aufmerksamkeit zu behalten.
„Organisation ist die Kunst, im Kleinen schnell zu entscheiden“